Weitere Services

KONTAKT

Nadine Sohn

  • Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigung, Studienberaterin
  • Telefon+49 221-8275-3248

Studieren mit Beeinträchtigungen oder chronischen Krankheiten

Studieren mit Beeinträchtigungen oder chronischen Krankheiten

Eine Beeinträchtigung soll kein Hinderungsgrund sein: Deshalb bietet die TH Köln Studierenden mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen die Möglichkeit eines barrierefreien Studiums.

Mit Handicap ist der Start ins Studium nicht gerade leicht. Neben der allgemeinen Orientierung müssen viele Fragen geklärt werden: bauliche Gegebenheiten der Hochschule, behindertengerechte Wohnung, Mobilität, Betreuung, Hilfsmittel und vieles mehr. Alle Gebäude der TH Köln sind barrierefrei. Die Hochschule unterstützt Betroffene zudem bei der Studienorganisation und bietet Anlaufstellen für Beratung und konkrete Hilfeleistungen.

Die Zentrale Studienberatung der TH Köln berät Studierende mit Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen vor und während des Studiums. Wir empfehlen Ihnen, bereits vor der Bewerbung um einen Studienplatz Kontakt mit der Zentralen Studienberatung aufzunehmen.

Wohnen mit Beeinträchtigung – das Angebot des Kölner Studentenwerks

Das Kölner Studentenwerk betreibt eine Vielzahl von Wohnheimen für Studierende. Das Angebot umfasst auch behindertengerechte und behindertenfreundliche Wohnräume. Unter behindertengerecht sind Wohnräume zu verstehen, die an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern angepasst wurden. In behindertenfreundlichen Wohnräumen werden Teilaspekte berücksichtigt, wie zum Beispiel überbreite Türen oder flache Duschtassen. Studierende mit Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankungen werden bei der Wohnplatzvergabe bevorzugt berücksichtigt.

Das Kölner Studentenwerk bietet eine Online-Suche nach geeigneten Wohnräumen. Dabei kann die Wohnraumsuche durch die Auswahl verschiedener Kriterien eingeschränkt werden, wie zum Beispiel 'Geeignet für Behinderte'.

Bibliothek

Individuelle Leihfristen, spezielle Bibliotheksführungen und Bibliotheksschulungen

In Absprache mit dem Bibliothekspersonal besteht für Studierende mit Beeinträchtigung und chronischer Erkrankung die Möglichkeit, in allen Abteilungsbibliotheken individuelle Leihfristen zu vereinbaren. Auch spezielle Bibliotheksführungen sowie Bibliotheksschulungen, die auf Ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmt sind, werden gerne durchgeführt. Um vorherige Terminvereinbarung wird hierfür gebeten. Sollten Sie weitere Unterstützung benötigen, helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne weiter.

Barrierefreier Zugang und sanitäre Anlagen

Ein barrierefreier Zugang wird in allen drei Abteilungsbibliotheken durch behindertengerechte Fahrstühle gewährleistet. In der Abteilungsbibliothek der Ingenieurwissenschaften auf dem Campus Deutz sind zusätzlich elektronische Türöffner installiert. Die Abteilungsbibliotheken am Campus Gummersbach  bzw. der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften am Campus Südstadt verfügen über behindertengerechte Toiletten.

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Das Informationsportal für das Barrierefreie Studium an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln richtet sich an Studierende, die bereits einen Platz an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften erhalten haben. Die zusammengefassten Informationen sollen das Studium für Menschen mit einer Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankung zugänglicher gestalten.

Autonomes Referat für Barrierefreies Studium REBAS

Das autonome Referat REBAS des AStA berät und unterstützt Studieninteressierte und Studierende mit jeglicher Art von Beeinträchtigung oder chronischer Erkrankung zu allen Themen vor und während des Studiums. Die Beratungsgespräche finden anonym statt. Für eine Terminvereinbarung schicken Sie uns bitte eine E-Mail: handicap@asta.th-koeln.de. Geben Sie dabei kurz Ihr Anliegen sowie die vorliegende Beeinträchtigung oder chronische Erkrankung an.

Integrationssport im Rahmen des Hochschulsports

Das Sportangebot der Studierendenschaften der Kölner Hochschulen bietet für Kölner Studierende auch Integrationssport an. Hier können Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam nach den jeweiligen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Bedürfnissen, Sport treiben. Bei Interesse am Integrationssport wenden Sie sich bitte an den Hochschulsport Köln, Saeed Mohajer.

M
M